HowTo: Anonymous Relay auf einem deutschen Exchange Server 2007/2010 per cmdlet aktivieren

Eine häufig gestellte Frage bei Exchange Servern ist, wie man es Multifunktionsdruckern oder anderen Geräten ermöglicht, Mails über den Server zu senden. Dazu gibt es einen schönen TechNet Artikel, in dem die erforderlichen Schritte beschrieben sind:

http://technet.microsoft.com/de-de/library/bb232021.aspx

Doch es kann Probleme mit deutschen Exchange Servern geben, hier beschreibe ich einen wirklich einfachen Weg und zeige wie man die Probleme löst…

Der einfachste Weg ist, die 2 Powershell Kommandos auszuführen und nur die erforderlichen Parameter zu ändern.

1. die Exchange Shell als Administrator ausführen.

2. den Empfangsconnector erstellen:

Wobei “Anonymous Relay” der Name des Connectors ist, 192.168.1.1:2525 die IP Adresse und Port (kann beliebig geändert werden) des Exchange Servers und 192.168.2.10 die IP Adresse des Gerätes, das relayen darf.

Das war der erste Teil.

3. Als zweites Kommando müssen Sie nun den anonymen Usern den Zugriff erlauben, dies geschieht mit:

Im TechNet Artikel wird leider die englische Bezeichnung der anonymen Gruppe benutzt. Das funktioniert nicht, erst wenn Sie statt “NT AUTHORITY\ANONYMOUS LOGON” den deutschen Begriff “NT-AUTORITÄT\ANONYMOUS-ANMELDUNG” verwenden, funktioniert es.

WICHTIG: Es sollte vermieden werden jeden im Netzwerk anonym relayen zu lassen, es sollte wirklich nur auf einzelne IP-Adressen reduziert werden.

Trackback von deiner Website.

запчасти ваз
одежда для беременных